Wohnhaus Koblenz

< zurück zur Übersicht

Ein Stadthaus das seines Gleichen sucht...

Eine Kombination aus hohem Wohnwert und dem direkten Bezug zur Stadt Koblenz suchte die fünfköpfige Bauherrenfamilie und fand sie auf dem Gelände der vor wenigen Jahren abgerissenen ehemaligen Landesfeuerwehrschule im Koblenzer Stadtteil Oberwerth.

Das über 900 m² große Grundstück mitten in Oberwerth bietet ruhige Wohngebietslage unweit des Rheinufers mit seinen vielfältigen Naherholungsmöglichkeiten.

Die Umgebung des Neubaus wird geprägt durch eine angenehme Mischung aus weiteren neu erstellten modernen Einfamilienhäusern, schlichten Wohngebäuden aus den 50er Jahren und vielen großen Bäumen.

Höhenlage und Konstruktion des Gebäudes wurden auf die ganz besonderen Anforderungen des Hochwassergebietes abgestimmt. So ruht der Bau beispielsweise auf Betonsockeln die vor hohem Grundwasserstand oder Hochwasser schützen.

Die geräumigen Wohn-, Ess-, Schlaf-, Gäste- und Kinderzimmer nutzen durch Ausrichtung und großflächige Fenster ganztägig das Tageslicht.

Der Bebauungsplan sieht kein zweites Vollgeschoss vor, was hier jedoch architektonisch geschickt durch eine Kombination aus Flach- und Pultdach und großer Terrassenflächen im Anschluss an Wintergarten und Schlafzimmer gelöst wurde.