Aussengelände Ev. Kindergarten, Kastellaun

< zurück zur Übersicht

Mit vereinten Kräften wurden Spiel- und Lernmöglichkeiten für Kindergartenkinder geschaffen

Auf dem 3.400 m² großen Außengelände des Kindergartens ist ein naturnah gestalteter Garten für Kinder nach ihren ureigensten Bedürfnissen entstanden. Hier können sie lernen ihre Freiräume zu erleben und ihre Grenzen einzuschätzen.

Das Gelände wurde und wird noch unter Beteiligung der Kinder, Erzieherinnen, Eltern und Familien, Träger, Kommunen und interessierter Öffentlichkeit sowie qualifizierten Fachleuten unter Moderation und gestalterischer Umsetzung der Architekten Wendling Plus entwickelt, geplant und teilweise in Eigenleistung umgesetzt und gepflegt.

Der Garten kann mit allen Sinnen begriffen werden: Sehen, Hören, Riechen, Fühlen, Schmecken. Dies wird in unterschiedlichen Schwerpunkten wie z.B. einem Tipidorf mit Lerngarten, einem Klettergarten, einem Sinneerforschungsbereich oder einem Forum erreicht:

Motorische Grundfertigkeiten, Körperbeherrschung, verschiedene Wahrnehmungsbereiche und Beweglichkeit der Kinder werden gefördert. Bewegungsmangel und -Defizite werden ausgeglichen. In gleicher Weise wird die geistige Entwicklung der Kinder gefördert und gemeinsam mit ihnen soziales Verhalten erlernt.